R&S Websites: auswählen...

Ein Großprojekt, das beeindruckt

Bei der Baustellenbesichtigung: (von links) Polier Josef Berzl von der Baufirma Klebl, R&S Projektleiter Kurt Heller, Werkleiter Johann Kraus und Staatsminister Helmut Brunner

30.07.2012 - Staatsminister Helmut Brunner zur Baustellenbesichtigung bei Rohde & Schwarz in Teisnach

Schwer beeindruckt zeigte sich Staatsminister Helmut Brunner von der Großbaustelle bei Rohde & Schwarz in Teisnach: „Was hier geleistet wird, ist mehr als bemerkenswert.“ Durch die Millioneninvestition werden Arbeitsplätze gesichert und zusätzliche Perspektiven geschaffen. Das Werk Teisnach des Münchner Elektronikunternehmens bezeichnete er als „wirtschaftlichen Leuchtturm im Landkreis.“

Und auch das Wetter passte bei seinem jüngsten Besuch in Teisnach (Landkreis Regen). Beim Spatenstich Anfang Februar fror der Minister und CSU-Stimmkreisabgeordnete bei zweistelligen Minusgraden noch; zuletzt strahlte die Sonne und es war an die 30 Grad warm.

Brunner sah in der Bautätigkeit auch eine große Wertschätzung durch das Stammhaus in München für den Standort im Bayerischen Wald. „Die Geschäftsführung von Rohde & Schwarz weiß, dass hier hervorragende Arbeit geleistet wird“, betonte er. Am Großprojekt partizipieren zudem zahlreiche regionale Baufirmen, was den Politiker zusätzlich freute. Helmut Brunner wünschte den Arbeiten auf der größten Baustelle in seinem Wahlkreis weiterhin einen guten Verlauf und Unfallfreiheit.

Rohde & Schwarz-Werkleiter Johann Kraus charakterisierte das Großprojekt als „Gemeinschaftswerk zwischen Politik und Wirtschaft.“ Nur Hand in Hand können solche Vorhaben überhaupt realisiert werden. Sein Dank galt insbesondere auch den Mitarbeitern, die sich durch großes Engagement und Loyalität zum Unternehmen auszeichnen.

Der Neubau wächst: Voll im Zeitplan liegen die Bauarbeiten. Ende September wird bereits Richtfest gefeiert. Die Einweihung wird Mitte 2013 folgen.

Rohde & Schwarz investiert insgesamt weit mehr als zehn Millionen Euro in den Neubau einer zusätzlichen Fertigungshalle auf dem Teisnacher Werksgelände. Die Bauarbeiten laufen seit Anfang März. Für den Erdbau war die Firma Karl (Innernzell) zuständig. Die Hochbauarbeiten werden derzeit von der Firma Klebl (Neumarkt) ausgeführt.

Ende September wird bereits Richtfest gefeiert und bis zum Wintereinbruch soll der Neubau komplett geschlossen sein. Die Einweihungsfeier für die vierstöckige Halle (Größe: 80 mal 70 Meter, über 100 000 Kubikmeter umbauter Raum) wird voraussichtlich Mitte nächsten Jahres stattfinden.

Vielen Dank.

Ihre Mitteilung wurde erfolgreich gesendet!

Wir werden Sie schnellst möglich kontaktieren.

Ihr Rohde & Schwarz Service Team

Feedback
Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!
Kontakt Information
Sicherheitseingabe
show captcha

Die Eingabe war nicht korrekt
*Pflichtfeld
Internationale Website