R&S Websites: auswählen...

Meilensteine

2016: Werk Teisnach gewinnt „GEO-Award“
2015: Rohde & Schwarz erhält "TOP-Innovationspreis".
2015: Die Leiterplattenfertigung wird restrukturiert. Die Gesamtnutzfläche wächst auf 65.000 m².
2014: Auszeichnung: "Fabrik des Jahres 2014" in der Kategorie "Hervorragende Beherrschung der Fertigungstiefe".
2014: Auszeichnung "Bayerischer Qualitätspreis".
2013: Auszeichnung "Die Beste Fabrik".
2012: Neubau der Fertigungshalle VI - Die Produktionsfläche wird um 18000 m² erweitert.
2010: Auszeichnung zur "Fabrik des Jahres 2010“ in der Kategorie „Hervorragende Kleinserienfertigung“.
2009: 40 Jahre Rohde & Schwarz Werk Teisnach. Eine neue Eloxal-Anlage entsteht.
2008: Der Betrieb wird auf 44.000 m² Gesamtnutzfläche erweitert.
2006: Das Kompetenzzentrum Senderfertigung arbeitet in Fließfertigung.
2004: Johann Kraus löst Reinhard Fischl als Werkleiter ab.
2003: Das Kompetenzzentrum für die Senderfertigung und ein neues Logistik-Center mit über 6.000 m² entstehen. Damit wächst die Gesamtnutzfläche auf 42.000 m².
2001: Das Werk Teisnach wird auf 36.000 m² Gesamtnutzfläche erweitert.
2000: Die Leiterplattenfertigung wächst um 1.800 m².
1999: Der langjährige Werkleiter Johann Bühler übergibt die Verantwortung an Reinhard Fischl.
1997: Die neue Alu-Galvanik geht in Betrieb.
1994: 25 Jahre Rohde & Schwarz Teisnach. Eine neue Metallgalvanik wird installiert.
1992: Die Leiterplattenfertigung wird ausgebaut, die Abwasseranlage modernisiert.
1991: Das Werk Teisnach bietet Fertigungsdienstleistungen für externe Kunden an.
1986: Mit Fertigstellung von Fertigungshalle III wird die Gesamtnutzfläche auf 25.000 m² erweitert; 500 Mitarbeiter.
1984: Das Werk beginnt mit der automatisierten Fertigung von Hochfrequenz-Abschirmtechnik.
1978: Mit Fertigstellung von Fertigungshalle II wächst die Gesamtnutzfläche auf 11.000 m².
1974: Die Anschaffung einer numerisch gesteuerten Bohr- und Fräsmaschine ermöglicht den Aufbau der NC-Fertigung.
1973: Der Bau von Fertigungshalle II beginnt; Teisnach startet mit der Leiterplattenfertigung.
1971: Lackiererei und Galvanik werden in Betrieb genommen.
1970: 130 Mitarbeiter beziehen eine neue Fertigungshalle mit 6.000 m². Die Gemeinde widmet Rohde & Schwarz die Dr.-Hermann-Schwarz-Straße.
1969: Das Werk Teisnach wird gegründet. 39 Mitarbeiter beginnen in gemieteten Räumen mit der Fertigung mechanischer Teile.

Rohde & Schwarz Teisnach - Mechatronik- Partner mit Leidenschaft

Vielen Dank.

Ihre Mitteilung wurde erfolgreich gesendet!

Wir werden Sie schnellst möglich kontaktieren.

Ihr Rohde & Schwarz Service Team

Feedback
Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!
Kontakt Information
Sicherheitseingabe
show captcha

Die Eingabe war nicht korrekt
*Pflichtfeld
Internationale Website